Gusseisen Teekannen

Hier in der Kategorie sind Gusseisen Teekannen in unterschiedlichen Grössen, Farben und Formen zu kaufen. Jene klassischen Teekannen aus Gusseisen sind insbesondere für eine stilvolle Zubereitung von Tee geeignet. Solche klassischen Eisenkannen halten Wärme sehr lange, sind zudem sehr robust und vor allem auch dekorativ. Gusseisenkannen haben somit Vorteile normalen Teekannen gegenüber. In der Kategorie Edelstahlteesiebe finden Sie passende Siebe und für jene Kannentülle ein passendes Tüllensieb.

Gusseisen Teekannen auf Ebay (anklickbar)

Gusseisen Teekannen
Kannengrösse: Durchmesser ca. 13...

Eisenteekanne Blau inklusive Edelstahlsieb

Kannengrösse: Durchmesser ca. 135mm , Höhe ca. 143mm,
Breite mit Tüll...

Grösse: Breite ca. 120mm, Länge ...

Untersetzer aus Gusseisen eckig

Grösse: Breite ca. 120mm, Länge ca. 120mm, Höhe ca. 10mm


Weitere Infos zu Gusseisen Teekannen

Teekannen aus Gusseisen sind äusserst robust und besitzen eine lange Tradition inbesondere innerhalb des asiatischen Raumes wie in Japan und China, sowie aufgrund der Fertigung welche im Normalfall in Handarbeit erfolgt und somit jeweils ein Unikat darstellt. Geschichtliche Hintergründe finden Sie hierzu übrigens weiter unten im Text.

Jene praktischen Gusseisenkannen sind in vielen unterschiedlichen Formen, eleganten Verzierungen und Grössen vorhanden. Auch das Preisgefüge ist dementsprechend recht unterschiedlich. Insbesondere Eisenkannen aus Japan (Designerstücke) sind meist kostspieliger als wie Exemplare aus China.
Jene Gusseisenteekannen halten den Füllinhalt recht lange warm, wenn Sie erst einmal gut erhitzt sind. Zudem sind solche vielseitigen Eisenkannen mit unterschiedlichen Arten von Wärmequellen gut erhitzbar. Genannte Faktoren stellen einen recht grossen Vorteil den meisten anderen Kannenarten gegenüber dar.
 

Anwendungsmöglichkeiten der Eisenkannen

Angewendet werden jene Kannen aus Eisen vor allem für Sorten wie Grüntee oder Schwarztee. Wobei je Teekanne möglichst immer nur eine Teesorte verwendet werden sollte, da bei unterschiedlichen Teesorten Geschmacksnoten des Teetrinkers beeinträchtigt werden, selbst wenn jene Gusseisenkanne jedes mal gereinigt wird. Daher sollten für Schwarz- oder Grüntee jeweilig insgesamt zwei Eisenkannen zur Verfügung stehen, es sei denn Sie trinken zum Beispiel nur Grünen Tee oder eben nur Schwarzen Tee, dann reicht dementsprechend eine Kanne aus.
Für eine Teezubereitung zum Beispiel Früchtetee zu verwenden, ist zwar selbstverständlich ebenfalls möglich, jedoch eher befremdlich, auch da es nicht wirklich traditionell damit vereinbar wäre. Zudem, was noch wichtiger ist, kann Früchtetee jene recht empfindliche innere Emaillienbeschichtung angreifen, da genannter Tee gewisse Säuren aufweist welche dementsprechend nachteilig sein könnten. Der genannte Grund gilt ebenfalls für viele Teesorten mit Aromazusätzen.

Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass eine Gusseisenkanne vor dem erstmaligen Gebrauch mehrfach mit warmen (nicht heissem) Wasser ausgespült wird. Auch sollte darauf geachtet werden das jene Gusseisenkanne immer vorgewärmt wird, da gerade grosse Temperaturunterschiede jene beschädigen können. Eine komplett leere Kanne sollte zudem nicht über eine Wärmequelle wie zum Beispiel einem Teelicht längere Zeit stehen.

Eisenteekannen sind aus vielerlei Gründen traditionell, denn für den Teekenner und Teetrinker und sind solche für eine berühmte Teezeremonie gut anwendbar. Das sollte jedoch selbstverständlich jedem selbst überlassen sein, denn wie so oft unterliegt auch das einer gewissen Geschmacksfrage. Bei der Japanischen Teezeremonie zum Beispiel, kommt im eigentlichen Sinne keine Eisenkanne zum Einsatz sondern eine Schale und weitere Utensilien.
 

Wie werden solche Eisenteekannen hergestellt?

Eine Herstellung oder eben Fertigung der Eisenteekannen ist aufwendig. Insbesondere deshalb, weil solche Gusseisenkannen zumeist traditionell von erfahrenen Werksmeistern handgefertigt werden und das selbstredend selbstverständlich einen zeitlichen Arbeitsaufwand darstellt der nicht zu unterschätzen ist, insbesondere wenn jene jeweilige Eisenkanne diverse Verzierungen oder spezielle Deckel oder Griffe, wie zum Beispiel aus Holz oder Bambus, hat.

Jede Gusseisenkanne stellt somit ein Unikat dar und hat somit Ihren eigenen Charakter den insbesondere grosse Teeliebhaber wahrscheinlich zu schätzen wissen dürften.

Der Herstellungsvorgang umschliesst den eigentlichen Guss welcher zumeist in Aluminiumformen erfolgt. Dann das Schleifen des Gusseisenrohlings, sowie das innere Polieren für eine Emaillieversiegelung. Zudem gegebenenfalls spezielle Verzierungen, sowie eine Farbgebung, und als nächsten Schritt der sogenannte "Brand" also dann jene Fertigstellung der Eisenteekanne.

Gusseisenkanne  Gusseisen Teekanne

Das Material Gusseisen

Gusseisen ist eine Legierung aus Eisen und Kohlenstoff mit einen im Verhältnis gesehen hohen Kohlenstoffgehalt. Weitere typische Bestandteile sind Silicium, Mangan, Nickel und Chrom. Eventuell können jene drei Bestandteile Mangan, Nickel und Chrom jedoch gerade bei Gusseisenkannen variieren.
Jene Begrifflichkeit "Gusseisen" entstand durch das Verfahren des "Gießens" oder anders gesagt durch eine Herstellung in einer Gießerei.
 

Vorteile der Gusseisen Teekanne

Solche Gusseisen Teekannen sind sehr robust und zerbrechen dementsprechend nicht.
Sie sind zumeist innen ein- oder zweifach emailliert, insbesondere jene welche für den europäischen Markt hergestellt worden sind. Das heisst Sie rosten von innen her nicht.
Da solche Kannen meist eher flach sind, können sich Aromastoffe gut ausbreiten, zudem entfällt das Nachbittern des Tees oder ist zumindest nicht so stark ausgeprägt wie bei den meisten anderen Teekannen.
Auf der Emailie setzt sich eine sogenannte TeePatina ab, was insbesondere für deren Liebhaber dementsprechend einen Vorteil darstellt, da jene Patina eine Schicht ist, welche, laut der Verfechter derselben, einen zusätzlichen besseren Geschmack abgibt.
Jene Gusseisenteekannen sind durch unterschiedlichste Arten von Wärmequellen erhitzbar und wenn jene einmal erhitzt worden sind, dann kühlen solche auch nicht so schnell wieder ab, was somit eine gute Energieeffizienz darstellt und ein weiterer klarer Vorteil der Gusseisen Teekanne ist.
 

Geschichtliche Hintergründe zu den Teekannen aus Gusseisen

Ob der Ursprung der ersten Gusseisenkannen in China oder in Japan liegt, lässt sich heute leider nicht mehr wirklich nachvollziehen. Hergestellt werden solche Eisenkannen dort jedenfalls bereits seid mehreren hundert Jahren. Weiterhin ist erwähnenswert, dass aus den vorherigen Jahren hervorgeht das grösstenteils insbesondere aus Japan spezielle Designerstücke stammen welche dementsprechend recht teuer sind. Aus China kommen hingegen zumeist günstigere Varianten, welche jedoch nicht schlecht sein müssen. Letztlich ist es eine Preisfrage und auch hier gibt es Exemplare welche erschwinglich sind und jene Exemplare welche verhältnissmäßig sehr teuer sind, jedoch für Liebhaber solch einer Kunstform wahrscheinlich das Geld wert sind.
 

Reinigen der Gusseisen Teekanne

Eine Eisenteekanne sollten nie mit scharfen Reinigungsmitteln ausgewaschen werden, zudem sollten auch nicht rauhe Schwämme oder Reinigungsbürsten verwendet werden, da hierdurch vor allem jene Innenseite (Emaillie) der Teekanne angegriffen wird. Zudem sollte tunlichst vermieden werden Tee- oder Wasser dort drinnen zu belassen, da das anfangen kann zu schimmeln oder durch das verbliebende Wasser eine solche Kanne Rost ansetzen könnte. Weiterhin ist auch zu beachten das Behältnis nicht in eine Spülmaschine zu geben, da hierdurch vor allem deren Aussenseite Kratzer abbekommt.

Das Reinigen der Gusseisen Teekanne sollte ganz schlicht mit einem weichen nicht rauhen Tuch erfolgen und hierbei Aussen- und Innenseite der Teekanne abgetrocknet bzw. geputzt werden, sodass keine Feuchtigkeit zurück bleibt.

Als zusätzlicher Tipp empfiehlt es sich auf das besagte Tuch etwas Speiseöl zu tröpfeln, das vermeidet das eventuelle Rosten zusätzlich. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Reinigen der Gusseisenkanne einen recht hohen Stellenwert einnehmen sollte, denn das ist zweifellos wie beschrieben wichtig.


Seite:  1 

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)